Inhalt

Kulturweg Schwellbrunn

Schwellbrunn ist attraktiv und ein wahres Schmuckkästchen. Die Kretenlage des höchstgelegenen Dorfes im Appenzellerland ist einmalig. Nicht umsonst ist als es Ortsbild von nationaler Bedeutung eingestuft. Der neue kulturweg schwellbrunn, ein attraktiver Spaziergang im und um das Dorf Schwellbrunn bringt die Entstehung und kulturhistorische Entwicklung des Orts und seine einzigartige Lage den Gästen, aber auch der Schwellbrunner Bevölkerung näher. Dreizehn Informationstafeln entlang des Weges vermitteln Historisches und Aktuelles, ergänzt mit Bildmaterial zum Staunen und Schmunzeln.  Im Flyer - erhältlich beim Gemeindehaus oder auf der Homepage -finden Interessierte die wichtigsten Informationen zum Weg. Für Schulklassen stehen ergänzende Materialien zur Verfügung.

Kurzbeschrieb mit Angaben zum Weg

Für den 3,5 km langen Rundweg muss mit einer reinen Marschzeit von 1 Stunde gerechnet werden. Im Dorfbereich führt er über Teerstrassen (dort auch Kinderwagen-/Rollstuhl-gängig), sonst über Naturstrassen. Gutes Schuhwerk wird empfohlen. Im Winter erfolgt auf den Fusswegabschnitten keine Schneeräumung.

Die Route beginnt bei der Kirche und führt zunächst nordwärts durch das Dorf und über Geren und Horain bis zum Landersberg. Bei dieser stattlichen Häusergruppe verlässt die Rundtour die ehemalige Landstrasse nach Herisau und führt über den Wanderweg via Unterholz zur Gass. Von dort geht es auf einem alten Fussweg hinter dem Dorf bis zum ehemaligen Schulhaus Rank (heute: kuk Haus für Kultur) und anschliessend zur Halden. Dort schwenkt der Weg nach Norden auf einen Wiesenpfad, führt weiter zum Schulhaus auf dem ehemaligen Feuerlöschweiher der Gemeinde (Weier) und durch den südlichen Dorfteil zurück zum Ausgangspunkt.

 

Dokumente

Name
Flyer Kulturweg Download 0 Flyer Kulturweg
Rätsel Kulturweg Download 1 Rätsel Kulturweg
Plan Download 2 Plan