Inhalt

Medienmitteilung

3. Juli 2020
aus den Verhandlungen des Gemeinderates Schwellbrunn

Personen- und Velounterstand Bushaltestelle Dorf

Das formelle Baugesuch für den Personen- und Velounterstand der Bushaltestelle Dorf kann demnächst eingereicht werden. Das Provisorium soll auf dem Dach der Trafostation der SAK realisiert werden. 

 

Barrierefreier Zugang zur Kirche und den WC-Anlagen

Nach diversen Gesprächen, unter anderem mit der Denkmalpflege, soll die Realisierung eines barrierefreien Zugangs zur Kirche, den WC-Anlagen und dem Bancomat mittels eines Hubliftes, welcher im Foyer der Gemeindekanzlei installiert wird, gewährleistet werden. Der Gemeinderat hat die entsprechenden Arbeiten, welche zusammen mit der Sanierung der Haupteingangstüre zu den Wohnungen umgesetzt werden sollen, im Betrag von Fr. 47'000 vergeben. Das Baugesuch soll demnächst eingereicht werden.

 

Wahl von Karin Sturzenegger als Mitglieder der Jugendkommission

Die vakante Schülervertretung in der Jugendkommission konnte erfreulicherweise durch Karin Sturzenegger besetzt werden kann. Der Gemeinderat gratuliert Karin Sturzenegger herzlich zu ihrer Wahl und dankt ihr für die Bereitschaft, die Aufgabe zu übernehmen und wünscht ihr viel Erfolg und Befriedigung in ihrem neuen Amt. Der zweite freie Sitz in der Jugendkommission bleibt vakant.

 

Ortsdurchfahrt Schwellbrunn; Teilstück Löwen – Rank

Nach wie vor wird die Ortsdurchfahrt Schwellbrunn, Teilstück Löwen – Rank, durch einen Rekurs blockiert. Mit einem rechtskräftigen Entscheid ist dieses Jahr kaum zu rechnen.

 

Keine Rechtsmittel gegen die öffentliche Auflage und das fakultatives Referendum

Der Gemeinderat konnte erfreut zu Kenntnis nehmen, dass während der öffentlichen Auflage des Strassenverzeichnisses keine Einsprachen erhoben worden sind. Das Strassenverzeichnis geht nun zur Genehmigung an das Departement Bau- und Volkswirtschaft. Des Weiteren sind während dem fakultativen Referendum der Jahresrechnung 2019 keine Anträge eingegangen.


 

Gemeinderat Schwellbrunn