Inhalt

Medienmitteilung

11. Oktober 2021

aus den Verhandlungen des Gemeinderates Schwellbrunn

 

Ortsplanungsrevision; Entwicklungskonzept und Gemeinderichtplan: Genehmigung zuhanden der Volksdiskussion

Die Ortsplanungskommission hat zusammen mit dem Planungsbüro bha Frauenfeld die Vorgaben des Kantons aufgenommen und die Unterlagen diesbezüglich überarbeitet und angepasst. Die Bevölkerung wurde an der öffentlichen Orientierungsversammlung vom 28. September 2021 über Stossrichtung informiert. Die Richtplanung mit Zonenplan, Baureglement und den Sondernutzungsplänen sollten bis 2024 abgeschlossen sein.

Die Bevölkerung wird aufgefordert, sich an aktiv der Volksdiskussion zu beteiligen, welche zusätzlich elektronisch durchgeführt wird. Diese dauert von 1. November 2021 bis 30. November 2021. Die Unterlagen sind unter www.schwellbrunn.ch abrufbar und im Gemeindehaus aufgelegt.

 

Umwelt; Amtliche Feuerungskontrolle in der Gemeinde Schwellbrunn

Seit April 2016 ist Kaminfegermeister Fabrizio Ciofalo für die Kontrolle und Prüfung der Holz- und Kohlefeuerung auf dem Gemeindegebiet Schwellbrunn tätig. Ab Januar 2022 übernimmt Kaminfegermeister Ciofalo auch die Feuerungskontrolle der Öl- und Gasfeuerung. Somit gibt es für die Liegenschaftsbesitzer nur noch eine Ansprechperson, was zu einer Vereinfachung führt.

Der Gemeinderat Schwellbrunn gratuliert Kaminfegermeister Fabrizio Ciofalo zu Wahl und wünscht ihm viel Erfolg bei der neuen Aufgabe.

 

Liegenschaftskommission; Installation Arbeitsplätze und Beleuchtung Korridore Schulhaus Sommertal Kreditüberschreitung

Die Schule Schwellbrunn benötigt, um den steigenden Schülerzahlen gerecht zu werden, mehr Platz. Die Schulkommission hat sich dazu entschlossen, im Schulhaus Sommertal, einen Gruppenraum aufzulösen und in ein Klassenzimmer um zu funktionieren. Der wegfallende Gruppenraum soll durch zusätzliche Arbeitsplätze im Erd- und Untergeschoss ersetzt werden. Es wurden Offerten für zehn weitere Klapptische sowie für eine arbeitsgerechte Beleuchtung der neuen Arbeitsplätze eingeholt. Die Schreinerarbeiten in Höhe von CHF 3'227.20 wurden an die Firma Mettler Holzbau GmbH vergeben. Die Elektroinstallationen in Höhe von CHF 8'620.45 wurden an die Firma Elektro Lehmann AG vergeben. Zusätzlich wurde die Kreditüberschreitung von CHF 13'000.00 vom Gemeinderat genehmigt.

 

Rücktritt von Hedwig Frischknecht aus Abstimmungsbüro auf Ende Amtsjahr 2021/2022

Hedwig Frischknecht ist seit 2006 Mitglied im Abstimmungsbüro. Sie hat auf Ende Amtsjahr 2021/2022 ihren Rücktritt – auch im Hinblick auf ihre Pensionierung – eingereicht. Der Gemeinderat und der Präsident des Abstimmungsbüros, Andreas Ruf, danken Hedwig Frischknecht für das langjährige Engagement.

 

Gemeinderat Schwellbrunn