Inhalt

Medienmitteilung

19. August 2021
aus den Verhandlungen des Gemeinderates

Organisation des Gemeindearchivs

Das Gemeindearchiv wurde letztmals im Jahr 2006 überarbeitet. Der Gemeinderat hat daher im Voranschlag in der Investitionsrechnung mit CHF 50'000 entsprechende finanzielle Mittel für die dringend notwendige Bereinigung eingestellt.  Durch die Firma Eberle AG, Büro für Geschichte, Archiv und Verwaltung, Bazenheid, wurde die Arbeiten bis Ende Juni ausgeführt. Nicht ganz unerwartet zeigte sich, dass noch weitere 'Altlasten' vorhanden sind, welche ebenfalls beseitigt werden müssen. Nach Abschluss der Arbeiten verfügt die Gemeinde Schwellbrunn wieder über ein sauber geführtes Archiv mit einem gültigen Archivplan. Damit aber das Archiv vollständig aufgeräumt werden kann, muss zuerst ein weiterer Archivschrank angeschafft werden.
Der Gemeinderat hat die Anschaffung für einen zusätzlichen Archivschrank im Umfang von CHF 15'000 beschlossen. Diese Kosten werden der Erfolgsrechnung belastet. Der Abschluss der Totalrevision des Archivs wird mittels Kreditüberschreitung in der Höhe von rund CHF 50'000 der Investitionsrechnung belastet.

 

Bildung; Schulkommission, Strategieziele 2022-2025

Die strategischen Ziele der Schulkommission sind im Sommer 2019 ausgelaufen. Da der Schulpräsident und die Schulleitung zu diesem Zeitpunkt wechselten, wurde mit der Erarbeitung neuer Strategieziele abgewartet. Die im Schulprogramm 2016-2019 genannten Grundlagen wie Leitbild, Förderkonzept mit Anhängen, Qualitätskonzept, strategische Vorgaben der Schulkommission behalten ihre Gültigkeit auch weiterhin.
Die Firma Concentria GmbH, St. Gallen, begleitete in zwei Workshops die Schulkommission und die Schulleitung im Prozess. Die Strategieziele 2022-2025 der Schule Schwellbrunn sind folgende:

  • Den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern
  • Bewegung in der Schule sicherstellen
  • Angebote der schulergänzenden Betreuung prüfen
  • Die Herausforderungen der Digitalisierung meistern
  • Eine zeitgemässe Infrastruktur bereitstellen
  • Ein attraktiver Arbeitgeber bleiben.

Ein ausführlicher Bericht mit den Erläuterungen zu den Strategiezielen 2022-2025 erfolgt im "Blättli".

 

Abwasser; Teilrevision des Abwasserreglements

Das Abwasserreglement wurde von den Stimmbürgern am 18. Oktober 2015 angenommen und auf den 1. Januar 2016 in Kraft gesetzt. Die Erfahrung in den vergangenen Jahren hat gezeigt, dass das Reglement Lücken aufweist. So sind wichtige Bereiche wie Anpassungen an Gewässerschutzgesetz, ober Übernahme privater Abwasseranlagen, Grundgebühren für leerstehende Gebäude, usw. im bestehenden Reglement nicht geregelt. Aufgrund dieser Feststellungen unterzieht die Umweltschutzkommission das Abwasserreglement einer Teilrevision.

 

Rücktritt von Hans Saxer als Präsident der Geschäftsprüfungskommission

Nach über 25 Mitglied in der Geschäftsprüfungskommission, und davon mehr als 20 Jahre Präsident, hat Hans Saxer seinen Rücktritt auf Ende des Amtsjahrs 2021/2022 mitgeteilt. Der Gemeinderat dankt Hans Saxer für seine langjährige Mitgliedschaft in der Geschäftsprüfungskommission und würdigt seine Arbeit zu einem späteren Zeitpunkt.

 

Wahl von Nadine Hauser als Mitarbeiterin in der Gemeindekanzlei

Ende September 2021 verlässt Jana Rotach die Gemeinde Schwellbrunn, um eine weiterführende Schule zu beginnen. Als ihre Nachfolgerin wurde Nadine Hauser, Jahrgang 1993, wohnhaft in Herisau, gewählt. Sie tritt am 1. September 2021 ihre neue Stelle an.
Die Gemeindekanzlei heisst Nadine Hauser in der Gemeinde Schwellbrunn herzlich willkommen.

 

 

Gemeinderat Schwellbrunn